Konzept

 

Kurzvorstellung / Vorwort

Seit Januar 2008 organisiert der KIWEST e.V. den Aufbau eines Bau- und Aktivspielplatzes im Leipziger Stadtteil Plagwitz. An der Ecke Markranstädterstraße / Klingenstraße fanden Kinder und Jugendliche seit Herbst 2009 bis Oktober 2015 einen Raum zur kreativen und erlebnisorientierten Freizeitgestaltung. Ab Oktober 2015 befindet sich der Bauspielplatz „Wilder Westen“ auf dem Gelände des neu geschaffenen Bürger-Bahnhofs Plagwitz in der Röckener Straße 44: http://www.buergerbahnhof-plagwitz.de/. Neben offenen niedrigschwelligen Nachmittags- und Ferienangeboten für Kinder und Jugendliche bietet der Bauspielplatz Projekte für Schul- und Kindergartengruppen, die deren Angebotsstruktur, z.B. Ganztagsangebote, erweitern. Ein pädagogisches Team unterstützt die Nutzer_innen bei der Schaffung eigener Objekte aus Recycling- und Naturmaterialien. In dem kreativen Prozess werden motorische Fähigkeiten gefördert sowie soziale und ökologische Kompetenzen vermittelt. Das ganzjährige Angebot wird durch die Zusammenarbeit mit Schulen, Jugendclubs, Kindertagesstätten und Horten ergänzt. Die vorliegende Konzeption ist zu verstehen als eine Art Bestandsaufnahme. Diese Fassung dient als Rahmen und Leitfaden für die derzeitigen Angebote des Bauspielplatzes; sowohl für Besucher_innen und Interessierte, als auch für das Personal auf dem Platz, für Angestellte, Ehrenamtliche und Praktikant_innen. Da die Inhalte und Aktivitäten des Bauspielplatzes einem dynamischen Charakter folgen, ist es nicht möglich, eine dauerhaft gültige Konzeption zu verfassen. Leipzig, Juni 2016

Komplettes Konzept weiterlesen...

Für weiterführende Infos:

(Rahmenkonzeption Bau- und Aktivspielplätze - BDJA e.V.-)
http://www.bdja.org/files/rahmenkonzeptiona5_mit_logo.pdf

Diese Seite ist Teil von www.kiwest.org
Mail an den Webmaster
Impressum